Monthly archives: September, 2016

Müsliriegel

Zutaten:

  • 180g zarte Haferflocken
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Chiasamen
  • 5 EL Rapsöl
  • 5 EL Süße (3 EL Honig + 2 EL Agavendicksaft)
  • 100g optionale Zutaten (Schokalade, Trockenfrüchte, Nüsse, Kerne, Samen, Vanille etc. )
  • -> in meinem Fall Schokoladenraspeln, Sonnenblumen- , Kürbiskerne, gefriergetrocknete Beerenstückchen

 

Zubereitung:

  1. Die optionalen Zutaten möglichst klein hacken.
  2. Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen.
  3. Die flüssigen Zutaten mit hinzugeben und alles vermischen.
  4. Eine rechteckige, flache Auflaufform mit Backpapier auslegen. Das Backpapier kann man zusammengeknüllt unters Wasser halten, bis es sich aufgesaugt hat. Dann das Wasser auspressen, auseinanderfalten und in die Form legen.
  5. Die Masse hineingeben, gleichmäßig flach verteilen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  6. Da in den meisten Fällen, die Masse danach nicht unbedingt fest ist, habe ich die Auflaufformen für ca. 15 Minuten bei 180°C bei Umluft in den Ofen gestellt.
  7. Währendessen immer mal wieder nachschauen, damit die Masse nicht verbrennt und schwarz wird. Eine goldbraune Farbe (Karamellisieren der Süße) ist in Ordnung.
  8. Die Riegelmasse aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in Riegel schneiden.

Guten Appetit! 🙂


Linsen-Eintopf nach Mama

Zutaten:

  • 500g braune Linsen (Pardina)
  • 100g durchwachsender Speck
  • 2 Gläser Bockwürstchen
  • 1 walnussgroßes Stückchen Ingwer
  • 3-4 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • ca. 100 ml Weißweinessig
  • 1 1/2 L Wasser (1500 ml)
  • Gemüsebrühepulver für 1 L
  • 3 Kartoffeln (ca. 200g)
  • 3 Möhren (ca. 200g)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauch

Zeit: 1 Std. 15 Min.

Zubereitung:

  1. Den Speck fein würfeln. In einem Topf langsam erhitzen und das Fett auslassen, die Grieben knusprig braten lassen.
  2. Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Zwiebeln putzen, waschen, in feiner Ringe schneiden. Die Grieben (Speck ohne Fett) herausnehmen, das Öl im Speckfett erhitzen, die weißen Zwiebelringe andünsten. Den Knoblauch dazudrücken, den Ingwer und 2-3 EL Essig einrühren. Die Linsen abtropfen und untermischen. Das Wasser und das Brühepulver in den Topf geben und aufkochen.
  3. Die Kartoffeln und Möhren waschen, schälen, in winizige Würfelchen (fast so klein wie die Linsen) schneiden und zu den Linsen geben. Die grünen Zwiebelringe untermischen.
  4. Den Eintopf ca. 45 Minuten leise köchelnd garen. Kurz vor Ende die Würstchen auf 1cm dicke Scheiben schneiden und mit untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Essig würzen. Schnittlauchröllchen und Speckgrieben darüber streuen.

 

Guten Appetit! 🙂


Honig-Senf-Dressing

Zutaten:

  • 2 EL Rapsöl
  • 1 -2 EL Essig (z.B. , Weißwein)
  • 1 EL Senf
  • 2TL körniger
  • 4 EL Honig
  • 2 EL Joghurt
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten miteinander vermischen, sodass eine dickliche Masse entsteht.
  2. Passt gut zu Salat. Wer mag, kann auch ein bisschen Orangensaft mitmischen.

 

Guten Appetit! 🙂


Gemüselasagne

Zutaten:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 750g Sommergemüse (z.B. Zucchini, Möhren, Lauchzwiebeln, Spitzkohl, Kohlrabi)
  • 100g Frischkäse
  • 2 EL Kräuter (z.B. Kräuter der Provence, Dill)
  • 2 EL Basilikum
  • 125ml Sahne
  • 6 Lasagneblätter (ohne Vorkochen)
  • 125g Mozzarella
  • Salz, Pfeffer
  • Butter oder Margarine zum Einfetten der Auflaufform

Zubereitung:

  1. Die Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Das Gemüse vorbereiten: Alles waschen, Möhren und Kohlrabi schälen und klein schneiden, Die Zucchini in dünne Scheiben und die Lauchzwiebel in Ringe schneiden. Den Spitzkohl von verwelkten Blättern befreien und in Streifen schneiden.
  3. Den Frischkäse mit den Kräutern, dem gehackten Basilikum, dem Gemüse und der Sahne mischen. Das ganze in einer geschlossenen Pfanne für ca. 9 Minuten erhitzen.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. 2 Lasagneblätter in eine eingefettete Auflaufform legen und das Gemüse darauf geben. Schichtweise Nudeln und Gemüse hineingeben.
  6. Mozzarella in Scheiben schneiden und oben auflegen.
  7. Bei 200°C ca. 15-20 Minuten überbacken.
  8. Dazu passt ein Tomatensalat.

Guten Appetit! 🙂